Auf dem Felsenweg über dem Achertal

Bei herrlichem Wetter  fuhren wir nach Ottenhöfen. Beim Gasthaus Schwarzwaldstube begannen wir mit der geologisch interessanten Rundwanderung. Wir starteten ins Simmerstal, dann ging es zum Sesselfelsen, Spitzfelsen, Breitfelsen, Rappenschrofen und dann zum Simmersbacher-Kreuz. Die Kurzwanderer gingen mit Sieglinde und Roland vom Spitzfelsen direkt zur gemeinsamen Rast am Simmersbacher-Kreuz.
Nach der Pause wanderten wir dann zum Pfennigfelsen,durch den Katzenschrofen zum Palmfelsen. Schöne Aussichten hatte man ins Rheintal bis nach Straßburg. Von Blaubronn führte der Weg dann  die Kurzwanderer durch das Lauental zum Ausgangspunkt.Schweißtreibend gingen Die Langwanderer noch zum Stierfelsen, Karschrofen und zum aussichtsreichen Bürstenstein. Beim Schnapsbrunnen am Sommereck konnte dann der Durst gestillt werden. Auf dem ganzen Wanderweg wurden immer wieder einige Pilze gepflückt. Saisonbedingt konnten dann beim Wanderabschluß in der Schwarzwaldstube auch Pfifferlingsgerichte verzehrt werden. Gut gestärkt und froh gelaunt konnten 42 Wanderer den Heimweg wieder antreten.

Wanderbericht von Michael Geiger
Bilder Gottfried Ibig