Category Archives: Hauptverein

Wasenweiler ins Liliental

Es ist die Zeit der Orchiedeenblüte, deshalb starteten wir zur Wanderung unter der  Woche  trotz besch…eidener Wettervorhersage in Richtung Kaiserstuhl. Man traf sich wie gewöhnlich am Espenparkplatz in Ettenheim. Die Fahrgemeinschaften waren schnell gebildet und so fuhr man los nach Wasenweiler, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Hier traf man sich mit den  Mitwanderern  welche direkt zum Parkplatz in Wasenweiler gekommen sind und so nahmen die 15 Wanderer die Strecke unter ihre Füße.    Noch meinte es der Wettergott sehr gut mit uns und durch zwei romantische Hohlgassen und über den Panoramaweg gewannen wir bald an Höhe. Über Lindenplatz, Kastanienplatz erreichten wir den Gagenhard. Hier verließen wir den Panoramaweg und wanderten bergab an einem Fischweiher entlang, wo wir eine kleine Pause einlegten, bis zum Gasthaus Lilie im Liliental.
Dort begann unser Orchideenrundweg und mancher Mitwanderer/in war überrascht, wie viel verschiedene Sorten Orchideen es hier zu bestaunen gab. Da waren das Brandknabenkraut, das Helmknabenkraut, das Purpurknabenkraut und das weiße Waldvöglein. An einem schattigen Ort fand man auch das  Zweiblatt. Vor Ort  gab es vom Wanderführer einige Informationen zu den Orchideen und den Knabenkräutern.
Doch dann fing es leider an zu regnen und wir mussten unseren Rundgang abkürzen und im Gasthaus Lilie eine Kaffeepause einlegen. Und siehe da, nach der Einkehr hat es wieder aufgehört zu regnen und wir konnten trocken unseren Rückweg antreten. Durch die Stalleckgasse, Vordere- und Hintere Eck, mit schönen Aussichten über Ihringen und nach Breisach, ging es dann wieder hinunter ins sogenannte Mühletal  am Ihringer Schützenhaus vorbei und bei strahlendem Sonnenschein wieder zurück nach Wasenweiler zu unserem Wanderabschluss im Gasthaus Sonne, wo wir schon herzlich erwartet wurden. Alle waren begeistert von diesem gastlichen Haus und dem guten Essen.    Mancher nahm  sich vor, hier wieder einmal einzukehren.
Alles in allem war es wieder eine gelungene Wanderung.
Bernhard Oswald

Ehrungen

HERBOLZHEIM (rmn). Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Schwarzwaldvereins Ettenheim – Herbolzheim ehrte Vereinsvorsitzender Christian Wacker 20 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft. Das goldene Treueabzeichen für 50 Jahre erhielten: Walter Bührle und Werner Friedman, das silberne für 40 Jahre: Lilli Geppert, Josef Geppert, Lilli Roser und Wolfgang Speck, das bronzene für 25 Jahre: Helga Buser, Karl Denz, Maria Denz, Michael Geiger, Ursula Geiger, Helmut Greiff, Maria Greiff, Rita Jahn, Heidi Krause-Enderle, Ottmar Kurz, Alfred Santo, Inge Santo, Rolf Scherer und Sonja Scherer.

Zahlreiche Auszeichnungen konnte auch Wanderwart Glenn Tobiason überreichen.

Das Wanderehrenzeichen nach Wertung 1 (jährlich) erhielt in Gold für 13 Wanderungen Michael Geiger, in Bronze für 11 Wanderungen Bernhard Oswald. Das Wanderabzeichen nach Wertung 2 (Fortschreibung) bekamen in Gold für 50 Wanderungen: Manfred Bahl, Mechthilde Burger und Peter Henninger, in Silber für 30 Wanderungen: Gertrud Dautel, Hans Dautel, Brigitte Gruninger, Luzia Hüglin, Rosemarie Karle, Thorsten Küntzler, Rosel Otto, Martha Ringwald, Dieter Ringwald, Mechthild Römer, Mechthild Schäfer, Fritz Schuler und Brunhilde Weber, in Bronze für 15 Wanderungen: Elisabeth Broßmer, Silvia Bühler, Hubert Danner, Maria Edelmann, Karl Geiger, Stefan Kocon, Heike Kremer, Irma Lehmann, Edeltraud Obert, Martina Oswald, Heinz Schaub, Ulrike Schwarz, L. Voß, Horst Weber, Walter Welle und Detlef Zahn.

Bericht und Bild von Rainer Merz

Vorsitzender Christian Wacker (links) und sein Stellvertreter Glenn Tobiason (rechts) ehrten für langjährige Mitgliedschaft (von links) Alfred Santo (25 Jahre), Inge Santo (25), Lilli Roser (40), Michael Geiger (25), Ursula Geiger (25), Josef Geppert (40), Ottmar Kurz (25) und Helga Buser (25).

 

Vorstand wird weiblicher

Gleich 5 Frauen rücken in den neuen Vorstand hinein. Nach einer kurzen Begrüßung und dem Volkslied „Die Gedanken sind frei“ startete die Mitgliederversammlung 2018. Gleich 12 Mitglieder sind im vergangenen Jahr von uns gegangen. Nach der Schweigeminute startete der Vorstand mit seinem Jahresrückblick. Die großen Themen Wanderheim am Kreuzmoos, Wanderwege, Wanderungen sind alle ohne Störungen durchgeführt worden. Stolz konnten 20 Mitglieder für 25, 40 und 50 Jahre geehrt werden. Es folgten die Berichte des Rechners, Stefan Münchbach, Schriftführer Richard Bellert, Wanderwart Glen Tobiason, Wegwart Dieter Ringwald, Seniorenwanderführer Klaus Morcinek, Familiengruppe Sybille Bellert, Naturschutz Bernhard Geppert, und Hausverwalter Linus Rauer. Die beiden Kassenprüfer Sybille Beller und Michael Pfaff bescheinigen eine ordnungsgemäße Kassenprüfung und empfehlen die Entlastung der Kassenwarte. Helmut Beile nahm die Entlastung des Vorstandes vor und die Mitglieder stimmten seinen Ausführungen zu und die Vorstandschaft war entlastet. Bei der Wiederwahl des Vorstandes schlug Helmut Beile Christian Wacker vor. Der 2. Vorstand Glen Tobiason führt sein Amt kommissarisch weiter bis zur nächsten Wahl. Es folgten der Rechner Stefan Münchbach, Schriftführer Richard Bellert, Wegwart Dieter Ringwald, Wanderwartin Frau Martina Fakler und Traute Zahn teilen sich die Aufgabe, Seniorenwanderführer Klaus Morcinek, Familienwartin Sybille Bellert, Hausverwalter Bernhard Oswald und der Naturschutzwart Bernhard Geppert wurden in ihr jeweiliges Amt gewählt. Die beiden Kassenprüfer würden wieder verpflichtet. Die Beisitzer Manfred Frick, Andrea Beile, Andrea Ibig und Sabine Schimmel werden in der nächsten Vorstandssitzung von der Vorstandschaft gewählt. Diese Vorgehensweise ist eine Besonderheit in unsere Satzung, die es möglich macht unter dem Geschäftsjahr Berater ins Gremium zuzuziehen.
Der Vorstand danke den ausscheidenden Vorständen Glen Tobiason, Michael Geiger, Linus Rauer und Wolfgang Speith für deren Engagement und der vielen Arbeit.
Unter Anfrage: wurde der Heubergturm von Seiten des Vorstandes erklärt. Geschichte und rechtlicher Hintergrund beleuchtet. Zur Info an die Mitglieder würde ergänzt dass die Gaststätte zum Verkauf ansteht. Mit dem Hinweis über die nächste Aktion endete die Mitgliederversammlung.

Wacker Christian

 

Bild von Rainer Merz