Feierabendwanderung ins Liliental

Am Freitag am späten Nachmittag wollte man beim Schwarzwaldverein Ettenheim – Herbolzheim  etwas Neues anbieten.  Bernhard und Martina, hatten eine abendliche Wanderung mit vielerlei Informationen und Aktivitäten im Liliental bei Ihringen vorbereitet. Treffpunkt war in Ettenheim am Parkplatz auf den Espen. 18 Interessierte hatten sich eingefunden und so fuhr man in Fahrgemeinschaften ins Liliental. Das Wetter konnte an diesem Abend nicht besser sein.
Der Wanderführer Bernhard begrüßte die Gruppe am Brunnen vor dem Gasthaus Lilie und gab einen Überblick über die wechselvolle Geschichte des Lilientales.
Dann machte man sich auf den Weg und dabei gab es immer wieder wissenswertes über die Pflanzen im Liliental zu erfahren. Gespannt waren natürlich alle auf die Orchideen. Bald entdeckten wir die    Orchideen und der Wandergruppe wurden die verschiedenen  Arten von Bernhard gezeigt.
Die bekannten Knabenkräuter, das schwertblättrige Waldvögelein, verschieden Ragwurzen und das Große Zweiblatt sowie die Nestwurz haben wir entdeckt. Wobei die meisten überrascht waren über das Zweiblatt und die Nestwurz die gar nicht unseren Vorstellungen einer Orchidee entsprachen.  
Auch die Bäume strahlten in der Abendsonne und es war eine besondere Stimmung als man durch den Mammutbaumwald ging,  in der Birkensammlung hatte Martina einige Utensilien wie Spiegel, Vergrößerungsgläser und Schnüre ausgepackt  und die Mitwanderer-innen  zum mitmachen animiert.
So wurden die Baumkronen durch den Spiegel betrachte und es entstanden völlig neue Ansichten, Orchideenblüten wurden durch die Lupe angeschaut und man entdeckte dabei die Punkte die wie Pollen aussehen und die Bienen anlocken sollen.
Auch Pflanzen die nicht zu den Orchideen zählten wurden  aufgrund ihrer Schönheit erwähnt, so zum Beispiel  das Große Windröschen auch als Kaisestuhlanemone bekannt, der Klappertopf sowie der Ackerwachtelweizen waren schön anzusehen.  Also bitte, diese Namen nie mehr vergessen, diese drei Pflanzennamen werden bei den nächsten Wanderungen abgefragt J J.
Viel zu schnell waren die  fast drei Stunden im Liliental vergangen und man machte sich auf in die Martinshof – Schenke in Ihringen, wo man den Abend ausklingen lies.
Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv, so war diese Abendliche kleine Wanderung bestimmt nicht die Letzte.
Herzlichen Dank an die beiden Wanderführer  Bernhard und Martina
Bericht: Tina Oswald